Canon PowerShot G1 X Digitalkamera Test 2016

Canon PowerShot G1 X

Canon PowerShot G1 X

Wertung & Auszeichnung 1)

Canon PowerShot G1 X Test

<a href="http://digitalkamera-testportal.com/canon/powershot-g1-x/"><img src="http://digitalkamera-testportal.com/wp-content/uploads/awards/129.png" alt="Canon PowerShot G1 X" /></a>

Gesamturteil
Ausstattung
& Funktionen
Handhabung
& Fotoqualität
Verarbeitung
Preis-Leistung

Merkmale

  • Hoch empfindlicher Canon CMOS-Sensor mit 14,3 Megapixel Auflösung
  • Intelligent IS Objektiv mit 4-fach opt. Zoom (4-fach digital)
  • 7,5 cm (3,0 Zoll) PureColor II VA (TFT) mit mit einer Auflösung von 920.000 Pixeln verbaut (Quick-Bright-LCD)
  • Optischer Bildstabilisator vorhanden, Full HD Videoaufnahme (1920 x 1080 Pixel Auflösung) möglich

Vorteile

  • Handlich
  • Robust
  • Bildqualität
  • Wasserwaage

Nachteile

  • Gewicht
  • Autofokus

Typ

  • Digitalkamera

Technische Daten

MarkeCanon
ModellPowerShot G1 X
Aktueller Preisca. 459 Euro
Maximale Auflösung14,2 Megapixel
Bildgröße4.352 x 3.264 Pixel
Video-Auflösung1.920 x 1.080 Pixel
Display3,0 Zoll
Display-Auflösung920.000 Subpixel
Display schwenkbar2 Achsen
Display-Helligkeit anpassbarautomatisch
SucherOptischer Sucher mit Dioptrineinstellung
Bildsensor-TypCMOS
Bildsensor-Größe18,7 x 14,0 mm
Optisches Zoom4,0fach
Minimale Brennweite28 mm
Maximale Brennweite112 mm
Optischer BildstabilisatorLinse beweglich gelagert
Mindestabstand Makro20 cm
Lichtstärke Objektiv (Weitwinkel - Tele)1:2.8 - 1:5.8
Aufnahme-ModiAutomatik, Programm, Zeitvorwahl, Blendenvorwahl, Manuell
Aufnahme-Programme25 Motivprogramme, automatische Programmwahl
Panorama-ProgrammPanorama-Assistent
Minimale Verschlusszeit (Automatik)1/4.000 s
Maximale Verschlusszeit (Automatik)1,00 s
Minimale Verschlusszeit (Manuell)1/4.000 s
Maximale Verschlusszeit (Manuell)60 s
Blende (Automatik)2,8 - 16,0
Blende (Manuell)2,8 - 16,0
Einstellbare Blendenstufen (Av, M)16 Blendenstufen
Minimale Empfindlichkeit (ISO min)ISO 100
Maximale Empfindlichkeit (ISO max)ISO 12.800
Abmessungen117 x 81 x 65 mm
Gewicht535 Gramm

Canon hatte seit einiger Zeit keine neue Kamera innerhalb der G-Serie vorgestellt. Um so überraschender ist die Canon PowerShot G1 X. Das Warten hat sich definitiv gelohnt, da die Canon PowerShot G1 X viele Neurungen und vor allem eine hohe Bildqualität mit sich bringt. Das Gehäuse ist aus Metall und somit sehr robust. Allerdings fällt dadurch das Gewicht nicht all zu leicht aus, sondern liegt bei stolzen 535 Gramm. Trotzdem liegt die Canon PowerShot G1 X dank der gummierten Haltgriffe sehr gut in der Hand.

Canon PowerShot G1 X bei Amazon

  • Canon PowerShot G1 X jetzt bei Amazon.de bestellen
459,00 €

Ausstattung

Das Display der Canon PowerShot G1 X ist schwenkbar und 3 Zoll groß. Dies ermöglicht eine einfache und schnelle Kontrolle des geschossenen Bildes an der Kamera. Leider ist der Sucher der Canon PowerShot G1 X etwas klein geraten, was beim Fotografieren etwas stört. Die Tasten und Einstellräder wurden ergonomisch angeordnet und lassen sich leicht erfühlen. Auch das Kameramenü wurde gut angeordnet und lässt sich intuitiv bedienen. Besonders hilfreich an der Canon PowerShot G1 X ist die integrierte elektronische Wasserwaage. Diese ermöglicht das einfache Ausrichten der Kamera am Horizont. So wird verhindert, dass Bilder nach links oder rechts kippen ohne dass eine extra Waage im Blitzschuh oder am Stativ eingesetzt werden muss. Der vorhandene Blitzschuh ermöglicht das Nutzen von externen Blitzgeräten. Die Kamera verfügt über ein 58 mm großes Filtergewinde, was die Nutzung von Filtern ermöglicht. In der Canon PowerShot G1 X ist ein ND-Filter zur Reduzierung des Lichteinfalls bereits integriert. Wir vergeben 4 von 5 Sternen.

Handhabung und Fotoqualität

Der Sensor der Canon PowerShot G1 X wurde im Vergleich zum Vorgängermodel vergrößert, was eine deutlich bessere Bildqualität mit sich bringt und gleichzeitig eine Erweiterung des Gehäuses erfordert. Der 19×15 mm große CMOS-Sensor ist deutlich größer als bei anderen Kameras in der gleichen Klasse. Die Canon PowerShot G1 X hat im Vergleich mit anderen Kompaktkameras eindeutig die mit Abstand beste Bildqualität. Die Lichtempfindlichkeit kann auf einen maximalen Wert von 12.800 gesetzt werden, was auch das Fotografieren in relativ dunklen Räumen und in der Dämmerung ohne Langzeitbelichtung ermöglicht. Bei anderen Kompaktkameras liegt der maximale ISO-Wert bei lediglich ISO 1600. Erst bei ISO 1600 taucht bei der Canon PowerShot G1 X ein sichtbares Bildrauschen bei einem Ausdruck in Din-A-3 auf. Die Bestnote erhielt die Kamera bei ISO 800.

Das Objektiv wurde von Canon für die Canon PowerShot G1 X extra neu entwickelt. Der 4-fach Zoom des Objektivs ermöglicht eine maximale Länge des Objektivs von 11,2 cm. Die Lichtstärke liegt beim Weitwinkel bei maximal 1:2,8 und bei dem Teleobjektiv bei 1:5,8. Auf den ersten Blick erscheinen diese Werte im Vergleich mit anderen Kameras dieser Klasse relativ gering, allerdings lässt sich in Kombination mit dem verbauten Sensor eine starke Tiefenunschärfe erwirken. An den Rändern sind leichte Unschärfen innerhalb des Tests entdeckt worden, allerdings fallen diese mit dem Weitwinkelobjektiv geringer aus. Ein Manko ist der relativ langsame Autofokus.

Neben der überragenden Bildqualität in dieser Kameraklasse überzeugen der Schwenkdisplay, das Bedienkonzept und das robuste Gehäuse. Der Fotoschuh und das Objektivgewinde erlauben etwaige Erweiterungen der Canon PowerShot G1 X. Leider konnte die Akkulaufzeit im Test nicht überzeugen, da sie zu gering ausfiel. Auch der Sucher wies Mängel auf, da er etwas größer sein könnte. Wir vergeben 4 von 5 Sternen.

Verarbeitung

Das Gehäuse der Canon sieht nicht nur schick, sondern auch recht robust aus. Das gefällt. Wir vergeben 4 von 5 Sternen.

Preis-/Leistungsverhältnis

Aktuell bekommt man die PowerShot G1 X für 459 Euro im Online-Shop von Amazon. Das ist ein fairer Preis. Wir vergeben 4 von 5 Sternen.

Fazit

Die Canon PowerShot G1 X überzeugt vor allem durch die grandiose Bildqualität die alle anderen aktuellen Kompaktkameras in den Schatten stellt. Ebenso positiv ist das Rauschverhalten zu bewerten, da erst ab ISO 1600 ein nennenswertes Rauschen erkennbar ist. Die integrierte Wasserwaage ist ein besonders Highlight, dass das nutzen einer extra Wasserwaage erübrigt. Insbesondere Anfänger haben so die Möglichkeit, die Kamerahaltung stets zu überprüfen und zu korrigieren. Wir vergeben insgesamt 4 von 5 Sternen. Bei Amazon finden wir derzeit 62 Kundenrezensionen, welche durchschnittlich 4.0 Sterne vergeben.

Neuen Kommentar verfassen

Haben Sie selbst Erfahrungen mit dem Modell Canon PowerShot G1 X gemacht, haben eine Frage zu diesem Produkt oder möchten uns in Bezug auf unseren Testbericht etwas mitteilen?