Lytro ILLUM Lichtfeldkamera Test 2016

Lyto ILLUM

Lyto ILLUM

Wertung & Auszeichnung 1)

Lyto ILLUM Test

<a href="http://digitalkamera-testportal.com/lyto/illum/"><img src="http://digitalkamera-testportal.com/wp-content/uploads/awards/1798.png" alt="Lyto ILLUM" /></a>

Gesamturteil
Ausstattung
& Funktionen
Handhabung
& Fotoqualität
Verarbeitung
Preis-Leistung

Merkmale

  • Größere Bilder, schnellere Verarbeitung
  • Nur noch EIN Objektiv - starkes Macro mit schnellem Zoom bis 250mm
  • Netzwerkfähigkeit

Vorteile

  • Fokus nachträglich verschieben
  • innovative Technik

Nachteile

  • Bildqualität
  • geringe Akkukapazität

Technische Daten

MarkeLyto
ModellILLUM
Aktueller Preisca. 511 Euro

Bei der Lyto ILLUM handelt es sich um ein Modell dem die Zukunft gehören dürfte, derzeit allerdings noch deutlich zu unausgereift ist. Warum dem os ist und was wir im Detail meinen, zeigt unser Text.

Lyto ILLUM bei Amazon

  • Lyto ILLUM jetzt bei Amazon.de bestellen
510,74 €

Ausstattung

In dieser Kamera sind ein Lichtfeldsensor sowie die Lichtfeldeinheit 2.0 verbaut worden. Die Bedienung erfolgt über einen Touchscreen auf dem 1,52 Zoll großen LC-Display. Außerdem verfügt das Gerät über einen optischen Zoom (8-fach) und eine konstante Blende (F2). Die Abmessungen der Kamera belaufen sich auf 41 x 41 x 112 mm (B x H x L), eine magnetische Objektivabdeckung ist in der Lieferung genauso enthalten wie ein antistatisches Reinigungstuch und eine Trageschlaufe. Wir vergeben 4.5 von 5 Sternen.

Handhabung und Fotoqualität

Mit dieser Kamera ist es möglich, die Bilder erst nach dem Auslösen zu fokussieren. Damit ist dieses Modell das weltweit erste Gerät, das mit solch einer innovativen Technik ausgestattet ist. Dem Anwender ist es somit möglich, den Schärfepunkt nachträglich zu verschieben und anzupassen. Die Bildqualität ist dabei allerdings nicht überzeugend. Qualitativ annehmbare Bilder erzielt dieses Gerät nur bei optimalen Lichtverhältnissen aus geringer Distanz zum Objekt. Ansonsten werden die Bilder leider zu unscharf und lassen Detailtreue vermissen.

Des Weiteren gibt es auch im Bezug auf den Akku Punktabzüge, denn dieser hält nicht gerade lange und ist darüber hinaus auch noch fest verbaut worden, sodass man diesen immer im Blick haben und das gesamte Gerät laden muss. Der interne Speicher genügt für 350 – 700 Bilder, je nach Größe der Dateien.  Schade: Die Bedienung über den Touchscreen ist etwas umständlich. Wir vergeben 3.5 von 5 Sternen.

Verarbeitung

Die hochwertige Kamera sieht schick aus, in Sachen Verarbeitung gibt es daher nichts zu bemängeln. Wir vergeben 4.5 von 5 Sternen.

Preis-/Leistungsverhältnis

Aktuell bekommt man dieses Modell für 511 Euro im Online-Shop von Amazon. Die Technik ist innovativ und eindrucksvoll, aber eben auch noch Zukunftsmusik, sodass man aktuell noch die Finger von der ILLUM lassen sollte. Wir vergeben 3 von 5 Sternen.

Fazit

Die Lyto ILLUM ist rinn Lichtfeldkamera und ermöglicht ein nachträgliches Verschieben des Schärfepunktes – sie ist damit sehr innovativ. Die Bilder sind derzeit aber noch nicht auflösend genug, als dass sich hier von einer guten Qualität sprechen ließe. Unter dem Strich sollte man mit dem Kauf einer solchen Kamera noch einige Zeit warten. Wir vergeben insgesamt 4 von 5 Sternen. Bei Amazon finden wir derzeit 22 Kundenrezensionen, welche durchschnittlich 3.4 Sterne vergeben.

Neuen Kommentar verfassen

Haben Sie selbst Erfahrungen mit dem Modell Lyto ILLUM gemacht, haben eine Frage zu diesem Produkt oder möchten uns in Bezug auf unseren Testbericht etwas mitteilen?