Sigma DP2 Merrill Digitalkamera Test 2016

Sigma DP2 Merrill

Sigma DP2 Merrill

Wertung & Auszeichnung 1)

Sigma DP2 Merrill Test

<a href="http://digitalkamera-testportal.com/sigma/dp2-merrill/"><img src="http://digitalkamera-testportal.com/wp-content/uploads/awards/1820.png" alt="Sigma DP2 Merrill" /></a>

Gesamturteil
Ausstattung
& Funktionen
Handhabung
& Fotoqualität
Verarbeitung
Preis-Leistung

Merkmale

  • 14 Megapixel Großformat Direktbildsensor, wie in der Sigma SD14 Digital-SLR
  • Ausgestattet mit SIGMA True II Bildprozessor
  • 24.2mm F2,8 Objektiv

Vorteile

  • ordentliche Bildqualität
  • leicht und kompakt

Nachteile

  • kein bzw. schlechter Bildstabilisator
  • Akkus schnell leer

Technische Daten

MarkeSigma
ModellDP2 Merrill
Aktueller Preisca. 860 Euro

Die Sigma DP2 Merrill kann durch ihre kompakte Bauweise und das geringe Gewicht punkten. Ein Schnäppchen ist die Kamera aber nicht, daher wollten wir wissen, ob sie ihren hohen Kaufpreis auch wert ist?

Sigma DP2 Merrill bei Amazon

  • Sigma DP2 Merrill jetzt bei Amazon.de bestellen
860,32 €

Ausstattung

Die Abmessungen dieser Kamera betragen 121,5 x 66,7 x 59,2 (W x H x T). Außerdem bringt das Modell etwa 330 Gramm auf die Waage. Im Lieferumfang befindet sich ein praktischer Trageriemen, darüber hinaus ist die Kamera mit einem 3 Zoll großen Display (TFT) versehen worden. Zwei Li-Ion Akkus (BP-41) befinden sich ebenfalls im Lieferumfang. Hinzu kommt das Akku-Ladegerät BC-41 und ein USB-Kabel.Überdies ist ein Audio-/Video-Kabel bei der Lieferung inbegriffen. Wir vergeben 4.5 von 5 Sternen.

Handhabung und Fotoqualität

Dieses Modell ist wirklich sehr leicht und extrem kompakt, nimmt somit nicht viel Platz weg und lässt sich super in der Tasche transportieren. Des Weiteren geht auch die Bedienung problemlos von der Hand und ist nahezu selbsterklärend. Die Brennweite (30 mm) lässt sich leider nicht frei wählen und ist fest voreingestellt. Außerdem ist auch die ISO-Empfindlichkeit nicht überzeugend. Über einem ISO-Wert von 300 wird schnell ein deutliches Rauschen im Bild erkennbar.

Der Akku geht ebenfalls oft schnell leer und reicht nur für etwa 50 Fotos, das Modell ist also regelrecht ein Akkufresser. Ein weiterer Nachteil der Kamera ist, dass der Bildstabilisator im Grunde nicht vorhanden ist. Bilder verwackeln daher sehr schnell und  man muss die Kamera schon sehr gerade halten, damit man ein einwandfreies Bild erhält. Pluspunkte gibt es hingegen für den guten Autofokus, der sehr schnell arbeitet, außerdem bietet dieses Modell das RAW-Format. Was Sigma hier will:Kein Schnickschnack, Konzentration auf das Wesentliche, Style der 50er Jahre. Für Profis ist sie nichts. Wir vergeben 4 von 5 Sternen.

Verarbeitung

Qualitativ ist die Sigmar sehr eher gut verarbeitet worden, sodass sich hier nichts bemängeln lässt. Wir vergeben 4.5 von 5 Sternen.

Preis-/Leistungsverhältnis

Aktuell bekommt man dieses Modell für 860 Euro im Online-Shop von Amazon. Das ist uns zu teuer, auch wenn die Sigma voller Technik steckt. Letztlich konnte sie uns aber nicht in der Praxis überzeugen. Wir vergeben 3 von 5 Sternen.

Fazit

Die erwähnten Mängel lassen den Preis für diese Kamera zu hoch ausfallen. Denn es wäre wünschenswert gewesen, die Brennweite selbst einstellen zu können und auch die Bildstabilisator missfällt. Darüber hinaus sind die Akkus ziemlich schnell leer. Positiv an der Sigma zu erwähnen bleibt dafür die kompakte Bauweise, außerdem ist sie voll mit Technik und lässt sich super einfach handhaben. Wir vergeben insgesamt 4 von 5 Sternen. Bei Amazon finden wir derzeit 13 Kundenrezensionen, welche durchschnittlich 4.4 Sterne vergeben.

Neuen Kommentar verfassen

Haben Sie selbst Erfahrungen mit dem Modell Sigma DP2 Merrill gemacht, haben eine Frage zu diesem Produkt oder möchten uns in Bezug auf unseren Testbericht etwas mitteilen?