Sony DSC-HX400V Digitalkamera Test 2016

Sony DSC-HX400V

Sony DSC-HX400V

Wertung & Auszeichnung 1)

Sony DSC-HX400V Test

<a href="http://digitalkamera-testportal.com/sony/dsc-hx400/"><img src="http://digitalkamera-testportal.com/wp-content/uploads/awards/379.png" alt="Sony DSC-HX400V" /></a>

Gesamturteil
Ausstattung
& Funktionen
Handhabung
& Fotoqualität
Verarbeitung
Preis-Leistung

Merkmale

  • 20.4 MP Exmor R Sensor (effektiv)
  • GPS
  • WiFi / NFC
  • Neuer 5-Achsen Bildstabilisator
  • BIONZ X Bildprozessor

Vorteile

  • Zoom ordentlich
  • Schärfe und Details
  • GPS und WLAN vorhanden

Nachteile

  • Schärfeabfall

Typ

Technische Daten

MarkeSony
ModellDSC-HX400V
Aktueller Preisca. 390 Euro
Maximale Auflösung20,2 Megapixel
Bildgröße5.184 x 3.888 Pixel
Video-Auflösung1.920 x 1.080 Pixel
Display3,0 Zoll
Display-Auflösung921.600 Subpixel
Minimale Empfindlichkeit (ISO min)ISO 80
Maximale Empfindlichkeit (ISO max)ISO 3.200
Abmessungen130 x 93 x 103 mm
Gewicht660 Gramm

Wer sich für eine Bridge entscheidet, der sucht bewusst den Mittelweg zwischen einer DSLR und einer herkömmlichen Digitalkamera. Ein Modell, das zu den beliebtesten seiner Klasse gehört, ist die DSC-HX400V aus dem Hause Sony, die durchaus beachtlich ausgestattet ist. Auf ihrer Ausstattungsliste findet man neben 20 Megapixeln auch einen 50-fach optischen Zoom, WiFi und NFC. Uns interessierte: Wie schlägt sie sich in der Praxis?

Sony DSC-HX400V bei Amazon

  • Sony DSC-HX400V jetzt bei Amazon.de bestellen
390,00 €

Ausstattung

Sonys DSC-HX400V ist wie bereits erwähnt eine durchaus umfangreich ausgestattete Bridge. Auf ihrer Ausstattungsliste findet man den 20.4 Megapixel starken Exmor R Sensor (effektiv), den 50x optischen Zoom (100x Klarbild Zoom) sowie denn BIONZ X Bildprozessor. Ebenfalls ausgestattet ist dieses Modell mit GPS, WiFi, NFC und einem 5-Achsen Bildstabilisator. Dank WiFi oder auch NFC können Fotos kabellos übertragen, dank GPS können Pics mit Ortsdaten bestückt werden. Geliefert wird die Cam aus dem Hause Sony inkl. Schulterriemen, Li-Ion Akku NP-BX1, Netzteil AC-UB10, Mikro USB-Kabel, Objektivabdeckung sowie einer Kurzanleitung. Wir vergeben 4.5 von 5 Sternen.

Handhabung und Fotoqualität

Die Sony-Bridge verfügt wie bereits erwähnt über 20 Megapixel, weshalb große Vergrößerungen kein Problem sind, sprich sie sind scharf, Pixel sind nicht zu erkennen. Wer sich die Tageslicht-Pics der DSC-HX400V anschaut, der wird feststellen, dass diese schön scharf und detailgetreu sind. Schwächen zeigt die Sony dann erst bei Schwachlicht, denn dann ist ein leichtes Rauschen zu erkennen, darüber hinaus kommt es zu einem Schärfeabfall an Ecken und im Tele. Sucher, Zeit- und Blendenvorwahl sowie die Videoqualität sind als gut zu bewerten.

Die Bedienung der DSC-HX400V ist ebenfalls gut, die Menüs sind leicht verständlich, zudem liegt die DSC-HX400V sauber in der Hand, alle Knöpfe lassen sich leicht erreichen. Wir vergeben 4.5 von 5 Sternen.

Verarbeitung

Auch beim genaueren Hinsehen zeigt die Sony keinerlei Schwächen bezüglich ihrer Verarbeitung, wir würden von einem insgesamt sauber verarbeiteten Modell sprechen wollen. Wir vergeben 4.5 von 5 Sternen.

Preis-/Leistungsverhältnis

Aktuell bekommt man die DSC-HX400V für 390 Euro im Online-Shop von Amazon. Das Preis-/Leistungsverhältnis passt. Wir vergeben 4 von 5 Sternen.

Fazit

Wer sich für die DSC-HX400V entscheidet, der bekommt eine Bridgekamera von Sony, die die Vorzüge von Kompaktkamera und Spiegelreflexkamera vereint. Ansprechend sind Foto- und Videoqualität, zudem überzeugt die Bedienung der Cam. Dass es sich hier allerdings nicht um ein echtes Profigerät handelt, zeigt der Umstand, dass die DSC-HX400V lediglich über Automatikprogramme verfügt. Wir vergeben insgesamt 4.5 von 5 Sternen. Bei Amazon finden wir derzeit 242 Kundenrezensionen, welche durchschnittlich 4.4 Sterne vergeben.

Neuen Kommentar verfassen

Haben Sie selbst Erfahrungen mit dem Modell Sony DSC-HX400V gemacht, haben eine Frage zu diesem Produkt oder möchten uns in Bezug auf unseren Testbericht etwas mitteilen?