Datenschutzbestimmung Mehr Infos

ⓘ Hinweise: Cookie-Nutzung | Produktauswahl, Finanzierung und Bewertungsverfahren

Sony DSC-H300 Test

Sony DSC-H300

Sony DSC-H300

Unsere Einschätzung

Sony DSC-H300  Test

<a href="https://digitalkamera-testportal.com/sony/dsc-h30/"><img src="https://digitalkamera-testportal.com/wp-content/uploads/awards/3134.png" alt="Sony DSC-H300 " /></a>

Einschätzung
Ausstattung
& Funktionen
Handhabung
& Fotoqualität
Verarbeitung
Preis-Leistung
Sony DSC-H300 bei Amazon:

    Merkmale

    • 20,1 Megapixel Super HAD CCD Sensor
    • Optischer 35fach-Zoom von Sony
    • Stromverbrauch (Kameramodus): ca. 1,6 W; Mitgelieferter Akku: AA-Batterie; Akkulaufzeit (Fotos): Bis zu 350 Aufnahmen/175 Minuten.
    • Optische SteadyShot-Bildstabilisierung

    Vorteile

    • leichte Bedienung
    • Qualität
    • Preis
    • Bildqualität
    • Bildeffekte/Panoramafunktion

    Nachteile

    • Aufnahmeschwächen (Nachtaufnahmen; Reaktionszeit; unscharfe Videos)
    • Anleitung

    Technische Daten

    MarkeSony
    ModellDSC-H300

    Die Sony Einstiegsbridge DSC-H300 Digitalkamera macht laut Produktbeschreibung atemberaubende Aufnahmen ganz leicht – dank optischem 35fach-Zoom, 20 Megapixel Sensor, HD-Videofunktion und kreativen Effekten. Ob das Produkt hält, was es verspricht, verrät folgender Text.

    Sony DSC-H300 bei Amazon:

      Ausstattung

      Die Sony DSC-H300 Digitalkamera ermöglicht es laut Herstellerangaben, dank optischem 35fach-Zoom, Cyber-shot und des Super HAD CCD Sensors mit 20,1 Megapixeln, extrem detaillierte Bilder bei allen Brennweiten aufzunehmen. Mit 360˚ Schwenkpanorama, weiteren integrierten Bildeffekten, optimiertem Blitz und dem SteadyShot Active-Modus für gestochen scharfe, verwacklungsfreie Videos, erschafft die DSC-H300 lebhafte und farbenfrohe Momentaufnahmen für die Ewigkeit. Der Stromverbrauch (Kameramodus) beträgt ca. 1,6 W/h, die Akkulaufzeit bis zu 350 Aufnahmen/175 Minuten. Wir vergeben 3.5 von 5 Sternen.

      Handhabung und Fotoqualität

      Laut Amazon-Kundenrezensionen ist die Sony DSC-H300 eine solide Alltagskamera, mit einer guten Auflösung, hoher Bildqualität, und super Zoom- und Panorama-Funktion. Die Kamera ist handlich, leicht zu bedienen, das Menü ist einfach und praktisch. Die Auseinandersetzung mit der Kamera und ihren Funktionen/Einstellungen erfolgt mittels „Learning by doing“, da die Gebrauchsanweisung sehr knapp ausfällt. Laut Amazon-Kundenstimmen ist die Kamera für den alltäglichen Gebrauch geeignet, um Momente im Leben festzuhalten, ohne daraus einen Beruf machen zu wollen. Der Titel „Einstiegsbridge“ ist laut Kunden unpassend, da man sich mit dieser Kamera nicht „ernsthaft“ mit Fotografie auseinandersetzt und beschäftigt. Man knipst Bilder, möglichst gut und auf jeden Fall besser, als mit dem Smartphone. Die Schwächen der Kamera liegen in Nachtaufnahmen (Lichtverhältnisse/Schärfe), Videos (meist unscharf), der Batterieverbrauch ist hoch, die Kamera löst langsam aus, vor allem mit Zoom und vereinzelt weist sie Verbindungsfehler bei der Bilder-Übertragung mittels USB auf. Wertfrei, aber des Öfteren erwähnt wurde, dass die Speicherkarte dazu gekauft werden muss, sie ist nicht im Lieferumfang enthalten. Wir vergeben 3.5 von 5 Sternen.

      Preis-Leistungs-Verhältnis

      Aktuell bekommt man dieses Modell für 0 (Preis derzeit nicht verfügbar, Einschätzung erfolgt auf Grundlage des ursprünglichen Preises) Euro im Online-Shop von Amazon. Ausstattung sehr gut, Marke renommiert, Leistung gut – die DSC-H300 verfügt über ein sehr gutes Preis-/Leistungsverhältnis. Wir vergeben 4.5 von 5 Sternen.

      Fazit

      Die Sony DSC H-300 überzeugt nicht als Fotografie-Anfänger-Modell, aber als günstige, qualitativ hochwertige Kamera für Urlaube, Feste, zum Dokumentieren etc.. Klare Kaufempfehlung für den Alltag! Wir vergeben aufgrund von Kundenmeinungen und Produktbeschreibung insgesamt 3.5 von 5 Sternen. Bei Amazon finden wir derzeit 0 (noch keine) Kundenrezensionen, welche durchschnittlich 0 (noch keine) Sterne vergeben.

      Neuen Kommentar verfassen

      Haben Sie selbst Erfahrungen mit dem Modell Sony DSC-H300 gemacht, haben eine Frage dazu oder möchten unseren Lesern etwas mitteilen?